PPM Portfolio

From ProjectValueWiki
Jump to: navigation, search

Das Projektportfoliomanagement zielt vor allem auf eine höhere Effektivität der Projektwirtschaft, während beim Projektmanagement vor allem die effiziente Umsetzung von Projekten im Vordergrund steht.

Das Projektportfoliomanagement führt die permanente Planung, Priorisierung, übergreifende Steuerung und Überwachung aller IT-Projekte eines Unternehmens durch.

Dazu gehören die folgenden Aufgaben:

• die Beurteilung von beantragten IT- Projekten,

• die Entscheidungsvorbereitung zur Bewilligung, Zurückstellung und Ablehnung von IT-Projektanträgen

• Prüfung der eingereichten Unterlagen für die Projektgenehmigung, wie auch Äderungsgenehmigungen

• die laufende Überwachung von IT-Projekten aus der Sicht des Unternehmens

• Sicherstellung der Transparenz aller laufenden und durchgeführten IT-Projekte

• Controlling der Abhängigkeiten von Projekten und Verfahren untereinander

• Sicherstellung, dass es keine Doppelentwicklungen gibt

• Prüfung auf Einhaltung der Standards

• Sicherstellung der Übergabe an den Betrieb


Das Projektportfoliomanagement bewertet die IT-Projektanträge und die aus der Projektevaluationsphase erzeugten IT-Projektaufträge. Als Ergebnis wird eine Entscheidungsvorbereitung für die jeweiligen Entscheider-Gremien erstellt.


Inhalte[edit]

Zur Bewertung des Kundenanliegens wir im Projektantrag bereits auf die Ziele und Bedarfe für das IT-Projekt eingegangen. In der dann möglichen nächsten Phase der Projektevaluierung wird in dem Projektauftrag darauf noch detaillierter eingegangen. Diese Informationen über die Inhalte dienen dem Projektportfoliomanagement zur Bewertung des Kundenbedarfs.

Unternehmensstrategie[edit]

Die Unternehmensstrategien müssen dem Portfoliomanagement hinreichend bekannt sein, damit eine Bewertung von Inhalten aus den Kundenbedarfen einzelner Organisationseinheiten gegen über der Gesamtstrategie durchgeführt werden kann

Budget / Ressourcen[edit]

Die Prüfung eines ausreichenden Budgets für das IT-Vorhaben muss in der Phase Projektevaluierung sichergestellt werden. Dies muss dem Projektportfoliomanagement nachvollziehbar dargestellt werden. Ressourcen sind insoweit bedeutend, wenn es um exklusive Ressourcen für die Projektanforderungen geht, die bereits als Engpass (Hardware, Experten etc.) bekannt sind und so deren Verfügbarkeit geklärt sein muss.

Termine[edit]

Die „Wunschtermine“ der Kunden müssen gegenüber den realen Möglichkeiten an Kapazität von Ressourcen (intern und extern) abgeglichen werden. Dabei muss die Kritikalität des „Wunschtermins“ auch hinterfragt werden.

Abhängigkeit zu anderen Projekten[edit]

Weitere Abhängigkeiten, die für die Entscheidungsvorbereitung des Projektportfoliomanagements von Bedeutung sind, können aus der inhaltlichen Abhängigkeit zwischen laufenden Projekten entstehen. Zum Beispiel, wenn das zu entscheiden-de IT-Projekt Abhängig von der Fertigstellung von einer Schnittstelle ist, die in einem anderen Projekt umgesetzt wird.

Initiierung von Projektaudits (Fakten / Klima)[edit]

Ziel ist es, das laufende Projekt durch eine neutrale Instanz hinsichtlich bisher erzielter Ergebnisse und der Qualität seiner Durchführung zu überprüfen und zu bewerten.

Mehr zu den Projektaudits hier.